Wolfdietrich
imm011.1Rodelhaus1

  Ski+Rodelberg-Schutzdach

zum Anfang 

 

Mümmelmannsberg

       Stadtteil zwischen Großstadt und Natur

 

N G O

   Herzlich
   Willkommen
im                   hamburger Stadtteil               Mümmelmannsberg             .    

www.billstedt-center.de

Anschrift

Große Holl 22  (Terrasseneingang) 22115 Hamburg

Telefon 715 72 07

Fax

E-mail

Internet

Kontaktperson:

Vorsitzender  Bernd-Dieter Kunze

Tel. 712 88 24

Fax 712 88 24

Stellvertreter  Erich Heeder

Tel. 713 60 46

Kassiererin  Jaqueline Schröder

Sprechzeiten  während der Kurse

Träger

Verein Offenes  Atelier Mümmelmannsberg e.V.

Postfach 74 03 41   22093 Hamburg

Angebote

Malschule"Goldener Schnitt"

Anleitung in vielen Maltechniken

wöchentlich Montag  19 - 21 Uhr und  Mittwoch 19.30-21.30 Uhr

(im Sommer  sonnabends nach Vereinbarung Freiluftmalen)

Leitung Bernd-  Dieter Kunze und Erich Heeder

 

Mitorganisator der  Mümmelmannsberger KUNST- UND KULTURTAGE

Jährlich diverse Ausstellungen an verschiedenen  Standorte

 

25 Jahre - Offenes Atelier in Mümmelmannsberg e.V.

 

1979 gab es die  überlegung: Wie bringt man KUNST& KULTUR in  einen Stadtteil, wie  Mümmelmannsberg? Die Kulturbehörde Hamburg beschloss jemanden zu  suchen, der diese Arbeit machen wollte. So ist der Aktionskünstler  Thomas Peiter nach Mümmelmannsberg gekommen.  Das Thomas Peiter kein  Hamburger war, störte hier niemanden. Schließlich ist er ein Schüler von Oskar Kokoschka (Schule des Sehens), und war ein Mitstreiter von Josef  Beuys. Also suchte Thomas Peiter aktive Menschen aus dem Stadtteil, und fand zwei Hände voll, die Kunst machen wollten. So wurde 1982 der  Verein €žOffenes Atelier in Mümmelmannsberg e.V. gegründet. Der Name  dient für den freien Zugang zu dieser Einrichtung, zum mit machen, zum  selber machen, und soll zur Anregung dienen. Denn die Kreativität, die  viele mit bringen, soll hier auch gelebt werden. Weiterhin ist der  Verein dazu da, KUNST&KULTUR denen nahe zu bringen, die bisher kaum  einen Zugang verwirklichen konnten.  Dies heißt auch Hilfestellungen  anbieten, bei Veranstaltungen, Ausstellungen, Aktionen, und zur  Erreichung einer humaneren Gesellschaft bei zu tragen. Ein weiteres Ziel ist, eine freie Entfaltung, der moralischen ästhetischen, geistigen  und der schöpferischen, künstlerischen, und die kulturellen Fähigkeiten  zu fördern. Diese Entwicklung dient weiter dazu, um einen besseren  Dialog untereinander zu bekommen. Seit der Gründung des Vereins,  arbeiten einige Mitglieder im Sanierungsbeirat Mümmelmannsberg, bei der  Stadtteilzeitung ktiv wohnen, dem Entwicklungsgebiet-Billstedt Horn-  schau nach Osten, dem Musikprojekt  €žlass tausend Steine rollen“, im   Stadteilbüro, und vielen anderen Einrichtungen  zusammen. Der Verein  versteht sich auch als Gründungsmitglied des Sozikulturellen  Landesverbandes Hamburg, der heute den Namen  STADTKULTUR HAMBURG  trägt. Das Offene Atelier in Mümmelmannsberg e.V. versteht sich als  eine Ergänzung zur Volkshochschule, aber in einer anderen Form. Denn in diesem Verein wird Kunst nicht nur gelehrt, nein, hier wird sie weiter  gereicht, oder gelebt!! Da dieser Verein ein weites Spektrum hat, wie   eine Musikschule, ein Literatur CafÃ, die Malschule €žDer goldene  Schnitt  so wie weitere Angebote, soll so der Zugang für alle  ermöglicht werden.

Kontakt zum Verein: Offenes Atelier e.V.  Kontakt: 040 / 715 72  07

Große Holl  22   Bernd Dieter Kunze  040 / 712 88 24

22115  Hamburg   Erich Heeder  040 / 713 60 46

€žBarrikaden werden  abgebaut, seit 25 Jahren Foto Erich Heeder

Aktionen von Offenes Atelier in  Mümmelmannsberg e.V.

und Erich Heeder ______________________________________________________

2008

Teilname am  Kunstförderpreis  zeig deine Kunst“ Kunst&Kulturtage Mümmel annsberg in der GSM , mit der Sonderausstellung „Meer der Farben“ - Bewerbung zum  Thema „Welchen Raum braucht das Denken?“ - Junge Akademie an der Berlin – Brandenburgischen Akademie , der Wissenschaften und der deutschen  Akademie der Naturforscher Leopoldine.

2007

Bewerbung am Zivil  Kunstpreis 2007 zweimonatige Ausstellung 2X20 Jahre im Kulturpalast  Billstedt“ so wie im Schrebers -  Kunst&Kulturtage  Mümmelmanns -berg in der GSM, mit  der Sonderausstellung Kreativitätstheorie Bewerbung in Nürnberg €žZur Blauen Nacht zum Thema €žInsel

______________________________________________________

2006

KreativTag unter dem Motto: €žder  Elefant im Porzellanladenzum 10 jährigem  Bestehen von Das dosierte Lebe Ausrichter  Raimund Samson / Kunstbüro Wilhelmsburg Bewerbung für eine Ausstellung bei Zeit Zeichen“  KulturinitiativeAm Rudolf Steiner Haus / Eimsbüttel -  Kunst&Kulturtage Mümmelmannberg in der GSM,mit der Sonderausstellung Fundstüke

______________________________________________________

2005

Internationale Kunstausstellung in der Galerie  Artysty  Winterhuder Weg 57 unter dem Motto:  Pointe  mit der Teilname von Erich Heeder - Gemeinschaftsausstellung im Ev. Gemeindezentrum unter dem Thema €žPhantome, Fantasien und Phänomen 

Bewerbung bei der Hamburgische Kulturstiftung unter dem Thema  €žKunst und Kultur in der  Hafen City  Bewerbung beim  €žFestival der  Kulturen  mit eine Ausstellung unter den Thema €žIn  Between  oder  das Phänomen  HEIMAT Gemeinschaftsausstellung anlässlich des  20  jährigen Bestehens des  Offenen  Atelier in Mümmelmannsberg e.V. - Malaktion beim Kinderfest in  Bergedorf / Reedwerder / Mütter zentrum - Gemeinschaftsausstellung anlässlich des 75  jährigen Bestehens Billstedts / BilleVue, in der VHS - Kunst und Kulturtage Mümmelmannsberg in der GSM, mit der Sonderausstellung  €žDie Farbe Blau 

2004

Marianne Wälk präsentiert im Ev.  Gemeindezentrum Mümmelmannsberg Bilder zum Thema   Der Kreuzweg Jesu  - HINZ&KUNZT Ausstellung in der Altstädter  Twiete 1 - 5, von HINZ&KüNZTLERN - Bewerbung bei art goest  public €žArt meets Großneumarkt unter dem Motto   €žBegegnung  - und Handelskammer Hamburg - dibitel  go_stArt  Kunst als Kommunikation  Teilname ab 29. 09. 04 - Ausstellung während der  €žBilleVue Billstedt, im Ortsamt Billstedt -  Kunst&Kulturtage Mümmelmannsberg mit Sonderausstellung ü Phantasie“ in der GSM - Bewerbung für eine Internationale Kunstausstellung in Hamburg unter dem Motto:   Pointe

______________________________________________________

2003

 €žEntspannung durch Bilder  eine Ausstellung von Jacqueline  Schröder, präsentiert  vom  Offenes  Atelier e.V. im Ev. Gemeindezentrum Mümmelmannsberg - Bewerbung für eine internationale Ausstellung in Stuttgart für das Jahr 2004 -  Kunst und Kulturtage Mümmelmannsberg in der GSM, mit der Sonderausstellung  €žBäcken 

Kunstaktion:   Fix Stern bleibt  Schulterblatt

______________________________________________________

2002

Gemeinschaftsausstellung anlässlich des 20  jährigen Bestehens des  €žOffenes Atelier in Mümmelmannsberg e.V. im Diakonisches Werk Hamburg / Altona   Gemeinschaftsausstellung anlässlich des 75 jährigen  Bestehens Billstedts (BILLE VUE), in der VHS Billstedt -  Kunst und Kulturtage Mümmelmannsberg in der GSM, mit der Sonderausstellung  €žStrukturen

______________________________________________________

2001

Die Bewerbung von Erich Heeder,sich öffentlich in der MOPO zu  präsentieren, ist an der

großen Beteiligung dieserAktion gescheitert - Gemeinschaftsausstellung während des Internationalen  Freundschaftsfestes auf dem Skulpturenhof Mäümmelmannsberg -  Beteiligung im Rahmen des Stadtteilfestes , von aktiv wohnen  - Kunst und Kulturtage Mümmelmannsberg in der GSM, mit der Sonderausstellung  €žGegensätze

______________________________________________________

2000

Ausstellung im Ortsamt  Billstedt unter dem Motto Dreißig  Jahre durch Zeit und Raume von Erich Heeder   €žOffenes Atelier e.V.   - Kunstaktion zur Riesenposter -aufhängung von Franz Marc auf dem Skulpturenhof Mümmelmannsberg, mit der Präsentation von  nachempfundenen Werken des Malers, von Künstlern und Künstlerinnen nicht nur aus diesem Stadtteil -  Bewerbung von Erich Heeder (Offenes Atelier  e.V.)   zum Aufruf  Hamburgs junge Künstler gesucht  bei der Hamburger    Morgenpost -  Performance während der Ausstellungseröffnung westArt Collection im Gothaer Kunstforum Köln, von Erich Heeder   €žOffenes Atelier - Beteiligung an das Kulturforum 2000 in Altona,  ausgerichtet von SPD - Kulturtage Mümmelmannsberg in der GSM, mit der Sonderausstellung ( Weltweit  )

 

1999

Beteiligung an der Kunstsammlung westArt  Collection   First Aid for Bad Art, von Erich Heeder (Offenes Atelier e.V.) - Performance während der ElbArt,  von Erich  Heeder (Offenes Atelier e.V.) - Kunstaktion zur  Riesenposteraufhängung von August Macke auf dem Skulpturenhof  Mümmelmannsberg, mit der Präsentation von nach   empfundenen Werken des Malers, von Künstlern und Künstlerinnennicht nur aus diesem Stadtteil -  Straßenmalaktion  €žKinder malen mit & ohne Eltern   während desStadtteilfestes von  €žaktiv wohnen , durch geführt von Bernd-Dieter Kunze und Erich

Heeder, vomOffenes  Atelier e.V. -  €žKUNST ODER KATASTROPHE?   in der Barlach Halle K,Hamburg, durch geführt von westArt  Collection, mit der Beteiligung von Erich

Heeder/ Offenes Atelier e.V. - Kulturtage Mümmelmannsberg in der GSM, mit  der Sonderausstellung  Komposition )

______________________________________________________

1998

Kunstaktion zur Riesenposteraufhängung von Gustav Klimt, auf dem Skulpturenhof Mümmelmannsberg, mit der Präsentation von nachempfundenen Werken des Malers, von Künstlern und Künstler/ innen, nicht nur aus diesem Stadtteil - Benefizausstellung an der St. Petri  Kirche, zu Gunsten des Turmes  “ Kunst_Performance während des Straßenfestes (Sommerfestder Strassenkünztler von HINZ&KUNZT) - Kreativ    Wettbewerb  Radio Plakat  für den Altonaer  Krankenhaus   Funk, mit einer Ausstellung im Haus  Vernissage Aus sich heraus  im Café Augenblicke - Kunst und  Kulturtage Mümmelmannsberg, mit Sonderausstellung  Spiegelung     Kunst_Performance während der ElbArt

______________________________________________________

1997

Beteiligung an der Aktion   100xabstrackt+mehr  während der Dokumenta X in Kassel, von der Mal - Gruppe  abstrakt“ mit der Beteiligung von Erich Heeder  (HINZ&KUNZT) - Abschlußausstellung der Aktion   100 x abstrackt+mehr  mit Versteigerung zu Gunsten eines sozialen Projektes in Kassel, mitBeteiligung von Erich Heeder  (HINZ&KUNZT) - Kulturtage Mümmelmannsberg in der GSM, mit der Sonderausstellung ( Körper ) - 15 Jahre Offenes Atelier e.V.  ein Tag der offenen Tür, mit eine Fotoausstellung

______________________________________________________

1996

>>Offenes Atelier e.V.<<fordert Mitsprache   >>Gemeinsame  Standorte für die Kunst im  Stadtteil suchen<< -  Placebo und andere Effekte  eine Kunstaktion gegen die Sparmaßname des  €žOffenes  Atelier e.V.  auf dem Skulpturenhof  Mümmelmannsberg, mit der Zusammenarbeit des Bauspielplatzes - Präsentation eines Malers aus dem Stadtteil  Bilder von Werner Vogel, im Ev.  Gemeindezentrum Mümmelmannsberg (Veranstalter Offenes Atelier e.V.) -   €žNACH - GEH - ? DACHT  eine Ausstellung im Diakonisches Werk  Hamburg, präsentiert von Erich Heeder -  Bewerbung bei der ElbArt von Erich Heeder  (Stadtteilkünstler) Offenes Atelier e.V. - Benefiz   Ausstellung in der TKK Hamburg, für das Hamburger  Spendenparlament, der Erlß  kommt den Hilfsprojekten für die Obdachlosen zu Gute, mit der Teilnahme von Erich Heeder

(HINZ&KUNZT) - Art(A)Fair in der Fabrik Altona, Veranstalter  (Cult e.V.) mit der Teilnahme -  Kulturtage Mümmelmannsberg in der GSM, mit der Sonderausstellung ( Chaos )

_____________________________________________________

 

1995

Fotoausstellung im Ev.  Gemeindezentrum Mümmelmannsberg, eine Präsentation des Fotographen  Horst Gustmann, Veranstalter  €žOffenes Atelier e.V. - Vorstellung   €žBilder von der Straße von Erich Heeder, imStrassenmagazin HINZ&KUNZT, mit dem Aufruf  Kunst  für Obdachlose“ - €žElbArt  Veranstalter  €žCult e.V.  mit der Beteiligung von Erich Heeder  (Offenes Atelier e.V.) -  €žAuf der Suche nach Kunst  Das >Offene  Atelier e.V.< lädt ein, künstlerischer Spaziergang, durch den Stadtteil  Mümmelmannsberg - Kulturtage Mümmelmannsberg mit der Sonderausstellung (Träume)  KUNZT für KäNZTLER  - Kunstversteigerung für HINZ&KUNZTim Hotel Vierjahreszeiten, nach einer Idee von Erich Heeder umgesetzt von „art  connection“

______________________________________________________

1994

Kunsthappening  während der Vernissage Pol Bury`s, in der Galerie  €žChapel Art Center Mümmelmannsberg: Kunst als neue Form der Freizeitbeschäftigung €žKunst  als Kommunikation“ Eine Gemeinschaftsaktion vom Stadtteilkünstler Erich Heeder und „lass tausend  Steine rollen - Gemeiner Kunstraub in Mümmelmannsberg, betroffen ist das   Offene Atelier e.V.  und  mehrere Künstler/innen -   Kulturtage in der GSM Mümmelmannsberg, mit der Sonderausstellung (Aus der Norm) Erste Präsentation des  Künstlers Kundle Adeyemi in der Galerie  Balkonü   Kulturpalast Billstedt - Zusammenarbeit mit dem >Kulturhaus an der Glinder Au< Für das Theaterstück   €žYabanci Otlar  >Rassismus Spiele<

_____________________________________________________

1994

Zusammenarbeit mit Gerhard Cerben  „UFO - Inversion“, mit anschlie ß             en der Ausstellung im Hanseviertel, Bilder waren von mir nicht ausgestellt -  Kunst f ür  Obdachlose  Ein Aufruf   für alle Künstler/Innen in der Freien und  Hansestadt Hamburg, vom Stadtteilkünstler Erich Heeder - 25 Jahre Kunst  von Erich Heeder  Durch Zeit und Raum  im Ev.  Gemeindezentrum Mümmelmannsberg - Das WinterCafé  auf dem Gerhart -  Hauptmann - Platz, eine Idee von Erich Heeder, umgesetzt von HINZ&KUNZT   Dreharbeiten mit dem  €žHamburg  Journal auf der Simon von Utrecht Str. zum Thema  €žKunst  für Obdachlose  - Mitaufbau der Galerie  €žBalkon im Kulturpalast  Billstedt 

Freiluft -  Malschule (Graffiti) Kunst als Kommunikation n Zusammenarbeit  mit  €žlass tausend Steine rollen“ und Erich Heeder -  Mit mach Aktion:  €žEin Duft für Hamburg   mit der Teilnahme von Erich Heeder  (Offenes Atelier e.V.) - Aktion 48 Stunden Malen bis zur Erschöpfung öin der Galerie Roughhouse, mit anschließ ender Versteigerung für HINZ&KUNZTteil genommen hat Erich Heeder  (HINZ&KUNZT)

 

1993

 Klönschnack  im Vereinshaus des   MSV  Mümmelmannsberg  Kunst im Stadtteil  Kunst+Sport oder Sport+Kunst  -  Aufruf des Vereins  Offenes Atelier .V. Zur Malaktion  €žM ümmelmannsberg von  außen . Wie Natur -  Landschaft zur Stadt - Landschaft verändert wurde - Ausstellung im Offenes Atelier e.V. Mümmel -mannsberg, bekanntes + unbekanntes  von Bernd - Dieter Kunze -  Kulturtage  Mümmelmannsberg in der GSM, mit der Sonderausstellung  Begegnung  - Ein künstlerisches Happening von Erich Heeder  (Malschule Goldener Schnitt) während der Vernissage von Mimo Rotella,in der Galerie Keeser - Bewerbung von Erich Heeder (Malschule Goldener  Schnitt) im Kulturhaus LOLA  (Lohbrügge) unter dem Thema  Kommunikation der Kunst    Kunst als Kommunikation“

_____________________________________________________

1992

Mümmelmannsbergfeiert 20ten Geburtstag, es sind zu  diesem Anlass 3 Großbilder   von Bernd - Dieter Kunze und Erich Heeder gemalt wurden, zwei hingen in der U - Station  Mümmelmannsberg, und eins hing am U-bahn Hauptbahnhof  Hamburg Ausgang Nord    Aufruf zum Mitmachen: WO ist bloß mein Tor  zur Welt“ von Heuer&Partner im Auftrag der Hamburg Werbung, mit der Beteiligung von Erich Heeder -  Mitglieder der  Malschule Goldener Schnitt des Offenes Atelier e.V. präsentieren Werke in der Bücherhalle  mümmelmannsberg -  Offenes Atelier e.V.  sucht künstlerische  Verstärkung, eine Ausstellung in der Bücherhalle Mümmelmannsberg - Bewerbung von Erich Heeder bei dem 1.Kunstpreis den Deutschen  Volksbanken und Raiffeisenbanken BVR im Bundesland  Nordrhein-Westfalen -  €žVom Zauber der einfachen Dingen  eine Ausstellung in der Teestube Mümmelmannsberg, von Bernd - Dieter  Kunze  Offenes Atelier e.V. - Die Kulturtage finden nach dreijähriger  Pause (Asbestsanierung) wieder in der GSM  Mümmelmannsberg statt, der Verein Offenes Atelier ist   Mitmacher,Mitorganisator, wie viele  andere Künstler/innen vor Ort auch. -  Bewerbung von Erich Heeder bei der Oberpostdirektion Hamburg für die Ausstellung  Kunst als  Kommunikationsbrücke   Zehn Jahre >Offenes Atelier e.V.<  Mümmelmannsberg, eine Gemeinschafts  Ausstellung  der Vereinsmitglieder/innen  Graffiti  Happening  verziert das Parkhaus in der Kandinskyallee eine Zusammenarbeit mit    €žlass  tausend Steine rollen  und dem Stadtteilkünstler Erich Heeder

_____________________________________________________

1991

Auto - Kollision mit dem  Tor der  Begegnung  in der Kandinskyallee,auf hohem Sachschaden weißt der Stadtteilkünstler Erich Heeder hin Erste Zeitschrift für „Kultur -  Information - Mümmelmannsberg  (KIM) herausgebracht vom Offenes Atelier e.V.

Max Ernst  Ausstellung im €žOffenes Atelier e.V. - Aktion:  Will You White ?! Mit der Zusammenarbeit von €žlass tausend  Steine rollen  Veranstaltungsort GSM Mümmel  mannsberg - Kunst-Happeningim Kulturladen Hamm unter dem Thema:   Vereinigung ,mit der Teilnahme von Christel  Hüßelbarth, und Bernd - Dieter  Kunze

 Markt der  Möglichkeiten auf dem Skulpturen Hof Mümmelmannsberg, präsentiert von  Offenes Atelier e.V. Fü r alle, von alle, die aktiv im Stadtteil sind auf  künstlerischen, kulturellen Ebene - Aktion:  Haben Sie Angst vor  Kunst ?? Im Bürgerhaus  Hartzlohplatz mit der Beteiligung des Künstlers  Erich Heeder -  Kulturspektrum“ auf dem Skulpturen Hof an der Kandinskyallee präsentiert das Offene Atelier e.V. Literatur,  Musik, Theatergruppen, und andere Künstler &  Künstlerinnen - Vernissage  €žFarbe - Frühling - Fortschritt Gemeinschaftsausstellung in den Räumen des Offenes  Atelier e.V. - Kunstreise (Tagesfahrt) Soest - Wiggeringhausen zur Galerie      Zur  Bauernbrücke  mit Aktionen vorOrt -  Gemeinschaftsausstellung von Werner Vogel, Bernd - Dieter  Kunze, Peter      r Wir Leben  Ausstellungs Eröffnung  Otto Dix Jubiläumsausstellungzum 100 Geburtstages des K ünstlers im  €žOffenes Atelier e.V. Eine Gemeinschaftsausstellung von Elke  Bielfeldt, Christel Häßelbarth, Bernd - Dieter Kunze, Heinz  Reichenbücher, Erich Heeder und Sabine Grimm

1990

Ein_Leuchten im Astra Pott, eine kulturelleVeranstaltung des  Offenes Atelier e.V.

Bekommt der Skulpturen Hofein Glashaus als Kontrapunkt?? - Skulpturen Hof schlägt eine Brücke zur Außenalster, eine Aktiondes  Offenes Atelier  e.V.  Ein_Leuchten im Astra Pott, eine  kulturelle Veranstaltung des „Offenes  Atelier e.V.“ -    Frü  hschoppen- Finale im Astra Pott, und dem Skulpturen Hof - Ein - Mann - Show für die Kunst - aber 20 kamen nur - Kunst zum Selbermachen €  , eine Aktion zum jährigem Bestehen der Künstlergruppe des  Offenes  Atelier e.V.  Einladung zur Ausstellung einer  1000 Jahre Plastik von Gerd Leins unddem  Offenes Atelier e.V. 

Gemeinschaftsaktion mit der Gruppe  GrauKeil  €žHilferuf:   Kein Geld für die Stadt -teilkunst?? Mit der gemeinsamen Ausstellung :   €žno Budget   kein Etat†  €žKunst heißt Sehen lernen   eine Gemeinschaftsausstellung aller Kunstschaffenden des Offenes  Ateliers - Frühschoppen für van Gogh im  Astra Pott  - 1. Freier Kunstmarkt Altona (Zeise Hallen), beteiligt sind Thomas Peiter,  Stephan Westphal, Erich Heeder, alle vom Verein  ü€žOffenes Atelier e.V.ü -  ü€žKünstlerfrühschoppen in Mümmelmannsberg“ „Wir schneiden uns ein Ohr ab!“ - Kunstausstellung im Trend -  Schuhladen in der HEIN - Hoyer - Str. 8 auf St. Pauli -   €žHauptsache Kultur ein Veranstaltungsaufruf der Kulturbehörde  Hamburg unter dieser Aktion findet im Graukeil/  Strietkoppel eine bundesweiteTagung statt, (über  Stadtteilkultur). 30  Kunstbeflissene aus deutsch_deutschen Städten besuchten viele Einrichtungen des Stadtteils  Mümmelmannsberg - Offenes Atelier präsentiert: Vincent macht  kschen auf St. Pauli -  Bewußt&Unbewußtes Sehen  eine Ausstellung von Erich Heeder bei Optiker   Müller, im EKZ  Mümmelmannsberg - Hinweise des Künstlers Erich Heeder:Kulturschändung in Mümmelmannsberg „Kunstwerke in der Kandinskyallee zerstört

_____________________________________________________

1989

Forderung vom Offenes Atelier e.V.: €žMümmelmannsberg soll schöner werden: „Machen Sie mit!! Junger  Künstler“ stellt aus, Michael Jenke präsentiert seine Werke im Offenes Atelier  e.V. -  Neue Galerie“ im Offenes Atelier, präsentiert  die Werke von Erich Heeder, mit seiner Ausstellung  Denk- Mal wie die Zeit vergeht

Neues  Kunstprojekt im Ev. Gemeindezentrum:  €ž Künstler  schließen sich zusammen 

-  Stadteilkultur in Mümmelmannsberg: „Jeder ist ein  Künstler“ unter diesem Motto wird eine Ausstellungin der Bäckerei von Cafee© Wienke - €žInteraktion ist überall möglich“ Eine Retrospektive im Schloss Agathenburg - Finale  €žHamburg kommt“ Kunstausstellung im Freien,  auf dem Skulpturen Hof in Mümmelmannsberg

1988

Aufruf des Offenes Atelier: „ Mümmelmannsberger, lasst eure Stadtteilkultur nicht sterben!!“ -  „Gemalte Gedichte“ eine Ausstellung vonErich  Heeder, in der Versicher -Âungsagentur Horner Landstr. 358 - Erste Ausstellung im  €žOffenes  Atelier e.V. des Vereinsmitgliedes Elke Bielfeldt, aus dem  Stadtteil -Abschied vom  €žEis-Café Mykonos , letzte Ausstellung desVereins in dieser Einrichtung -  Große Freiluft - Aktion in Mümmelmannsberg: Musik,  Literatur, und Riesen – Gemeinschaftsbild

Lasst Kultur  sprechen ! Forderungen aller Kunstschaffenden im Stadtteil  „Ingeborg - Drewitz - Platz für Mümmelmannsberg, eine Forderungvon Offenes Atelier  e.V.  

„Maritime  Vernissage im Offenes Atelier, von Heinz  Reichenbecher - Kulturtage Mümmelmannsberg mit der Forderung:   €žKunst-Café am Skulpturenhof  -  Kunst auf dem Sockel ää Eine  Aktion „Kunst im Freien Raum“ eine Zusammenarbeit mit der Neuen Heimat Nord - Fietes Nixe lässt sich malen....

_____________________________________________________

1987

Sehenswerte Ausstellung von Erich Heeder, im Eis-Café  Mykonos Offenes Atelier

e. V.  (Malschule Goldener Schnitt) - Zwei Sechzehnjährige zeigen  Wohnen im Jahre 2000  (Malte Steiner & Jens Volkmann) im Stadtteil  Mümmelmannsberg, in Zusam  -menarbeit mit der Neuen Heimat Nord - Stefan Westphal stellt im Kulturladen Hamm seine Werke aus!! -   Kultur satt  in Mümmelmannsberg, eine Ausstellung aller Kunst -schaffenden, nicht nur aus dem Stadtteil, präsentiert in der GSM Mümmelmannsberg 

Bilder von  Altonaer Hinterhöfen im Eis-Café Mykonos, präsentiert von Margit   Rohmann,   mir der Unterstützung von (Offenes  Atelier e.V.) - Ausstellung  Goldener Schnitt in der Galerie  Arbeiterkultur Harburg - Bilderausstellung  Von Utopie bis Erotik  vonHinrich  Genth im Eis  Café  Mykonos, präsentiert von (Offenes Atelier e.V.) -  Malaktionsaufruf von  €žOffenes Atelier e.V.  Wer malt den schönsten Eis- Becher?? Mit  anschließender Präsentation der Bilder im Eis-Café  Mykonos - Kultur Pur im Stadtteil Mümmelmannsberg!! In der Mensa der GSM  Mümmelmannsberg, präsentiert von allen Kunstschaffenden, die nicht  länger im Verborgenen bleiben möchten!! - Ausstellung im  Eis-Café  Mykonos“ Thomas Peiter bearbeitet   van Gogh

_____________________________________________________

1986

Malschüler stellen ihre Werke aus,  im  Eis-Cafe Mykonos Offenes Atelier e.V.   Malschule  Goldener Schnitt -  Ufos über Mümmelmannsberg  im Café Wienke, eine Gemeinschaftsaktion  des  Offenes  Atelier e. V. Mümmelmannsberg -    Ausstellung der Malerin Hedwig  Ziolkowski im Eis-Café Mykonos Offenes  Atelier e.V. (Malschule Goldener schnitt) - Thomas Peiter wird von  der Kultursenatorin Helga Schuchardt mit der Biermann  Ratjen -  Medaille geehrt, für die Verdienste seines kulturellen Engagement in Kirchdorf Süd und Mümmelmannsberg - Stephan  Westphal und Wolf-Rüdiger Mulzer zur Aktion Künstler  Künstler gesucht   Wer macht mit?Das Motto lautet:  Objekte -  Fantasien - Utopien !! - Gemeinschaftliche  Abschlußausstellung imEis-Café  Mykonos Offenes Atelier e.V. (Malschule Goldener Schnitt)

1986

Kunst im >Sauseschritt<, eine Ausstellung imEis-Café  Mykonos, Bilder von Agelika Bewersdorf, präsentiert von   Offenes Atelier e.V.“ (Malschule Goldener Schnitt) -  Karin Benner „Eine Vorliebe für Clowns , eine Ausstellung im  Eis-Cafee© Mykonos   (Malschule Goldener Schnitt)  Den Meistern auf den  Fingern geschaut  eine Ausstellung von Liesel Ritter, im Eis-Café  Mykonos von  Offenes Atelier e.V.   (Malschule Goldener Schnitt)

_____________________________________________________

1985

  >Traum-Ausstellung< imEis-Caf e©  Mykonos, eine Ausstellstellung von Annette Papiz, präsentiert von  Offenes  Atelier e.V.  (Malschule Goldener Schnitt)

_____________________________________________________

1984

Surrealistische Bilder im €žEis-Café   >Mykonos< Eine Ausstellung eines 13jährigen , mit dem Namen Malte (Malschule Goldener Schnitt) - ölbilder im  Eis-Café Mykonos, eine Ausstellung vonDietholf  Mende, präsentiert   von  €žOffenes Atelier e.V.“ (Malschule Goldener Schnitt) -  €žNach Dallas und Denver“ imE. v.  Gemeindezentrum Mümmelmannsberg, präsentiert von  Offenes Atelier e.V.  - Sabine Ammen stellt ihre Werke im   >Eis-Café< Mykonos aus! (Malschule  Goldener Schnitt)   >Offenes Atelier e. V.< eine Gemeinschaftsausstellungin der Bücherhalle  Mümmelmannsberg

_____________________________________________________

1983

 Kunst auf dem  Sockel          Eine Aktion €žKunst im Freien Raum“ eine Zusammenarbeit mit der Neuen Heimat Nord - Fietes Nixe lässt sich malen.... -  Eisbecher einmal anders eine Gemeinschaftsausstellung des Offenes    Atelier  e.V. im Eis-Café Myko  nos - Foto-Kunst    >>In aller Stille<< aufgehängt und präsentiert von Horst Gustmann, mit der Unterstützung von  €žOffenes  Atelier e.V.

______________________________________________________